Direkt zum Inhalt

Nutzungsbedingungen

ZUM-Apps ist ein ehrenamtliches Projekt, das offen und gebührenfrei für alle Interessierten, die auf den Seiten von ZUM.de (Wie zum Beispiel das Wiki ZUM-Unterrichten, angeboten wird.

 

Das Angebot von ZUM-Apps richtet sich an Lernende und Lehrende staatlicher und privater Bildungseinrichtungen sowie Weiterbilder und Privatlehrer aller Art. Die Nutzung von ZUM-Apps ist natürlichen Personen vorbehalten. Das Angebot von ZUM-Apps umfasst insbesondere einen frei zugänglichen Editor zur Erstellung von interaktiven Inhalten. Bei diesen Inhalten geht es vor allem um für Lehren und Lernen geeignete Werke im urheberrechtlichen Sinne und um die daran bestehenden bzw. entstehenden Rechte. Umfasst sind jedoch auch sonstige Inhalte, die gemeinfrei oder urheberrechtlich gar nicht schutzfähig sind bzw. anderen Schutzregeln wie etwa einem Persönlichkeitsrecht (z.B. Recht am eigenen Bild) unterliegen.

1. Allgemeines

1.1 Diese Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung des Editors für Lehr- und Lernmaterialien von ZUM-Apps. Sie gelten zwischen dem Anbieter (nachfolgend “ZUM-Apps” genannt) und allen registrierten Nutzern (nachfolgend „Nutzer“ genannt).

1.2 Diese Nutzungsbedingungen bilden eine rechtlich bindende Vereinbarung zwischen dem zustimmenden Nutzer und ZUM-Apps. Bitte nehmen Sie sich Zeit für die sorgfältige Durchsicht.

2. Annahme und Änderung der Nutzungsbedingungen

2.1 Um die Plattform ZUM-Apps zu nutzen, müssen Sie diesen Nutzungsbedingungen zustimmen.

2.2 Der Anbieter behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen zu ändern, zu aktualisieren oder anzupassen. Umfangreiche Änderungen oder umfangreiche Erweiterungen dieser Nutzungsbedingungen werden den registrierten Nutzern vor ihrem Inkrafttreten per E-Mail mitgeteilt. Wir raten den Nutzern jedoch, diese Nutzungsbedingungen von Zeit zu Zeit zu prüfen. Alle älteren Versionen dieses Textes können im Anschluss an denselben über die angegebenen Links eingesehen werden.

3. Erstellung von Test-Inhalten und dauerhaften Inhalten

3.1 Der Nutzer verpflichtet sich, bei der Einstellung von Inhalten, die geltenden Gesetze zu beachten, sowie keine diskriminierenden, rassistischen, obszönen, Gewalt verherrlichenden oder anderweitig anstößigen Inhalt in die Plattform einzustellen. Es dürfen nur Inhalte hochgeladen werden, für die der Nutzer die dafür notwendigen Rechte hat. Sollten Sie einen unpassenden Inhalt vorfinden, der in irgendeiner Form rechtswidrig, verleumderisch, ehrverletzend, sexuell belästigend, urheberrechtsverletzend usw. ist, melden Sie uns dies bitte, damit wir den Beitrag gegebenenfalls entfernen können.

3.2 Nutzer sind angehalten, eine eigene Prüfung und Bewertung der Inhalte in Bezug auf Qualität und Verwendungszweck durchzuführen.

3.3 Inhalte auf ZUM-Apps dienen dem praktischen Unterricht und Aneignungsprozessen Lernender im Bildungswesen.

3.4 Im ZUM-App-Editor dürfen folgende Lehr- und Lerninhalte bzw. Schrift- und Bildwerke (im Folgenden Inhalte genannt) eingestellt, bearbeitet und aktualisiert werden:

  • Inhalte deren Urheber der Nutzer selbst ist.
  • Inhalte die unter einer dieser Creative-Commons-Lizenzen stehen: CC0, CC BY 1.0, CC BY 2.0, CC BY 3.0, CC BY 4.0, CC BY-SA 1.0, CC BY-SA 2.0, CC BY-SA 3.0 CC BY-SA 4.0.
  • Gemeinfreie (public domain) Inhalte

Alle Inhalte sind nur unter Wahrung des Urheberrechts, Persönlichkeitsrechts und etwaiger gewerblicher Schutzrechte einzustellen und zu verwenden. Es sind die geltenden Gesetze, insbesondere das Urheberrecht zu beachten.

4. Account

4.1 Für einen Account werden Zugangsdaten (E-Mail-Adresse, Benutzername und Passwort) angelegt.

4.2 Die Nutzenden haben die Zugangsdaten zu ihrem Account geheim zu halten und einer unberechtigten Nutzung durch Dritte vorzubeugen.

4.3 Für eine missbräuchliche Nutzung der Zugangsdaten wird keine Gewähr übernommen.

5. Haftung

5.1 ZUM-Apps übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der auf dieser Plattform erstellten Inhalte und/oder deren Lizenzangaben, solange diese nicht vom Nutzer gemeldet worden.

5.2 ZUM-Apps macht sich die von Nutzern eingebrachten Inhalte nicht zu eigen. Bei einem Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen und/oder Rechtsverletzungen, die von den Betreibern bemerkt werden, wird die Plattform mit Löschung betroffener Inhalte sowie Sperrung des Zugangs des betreffenden Nutzers reagieren. Wir behalten uns vor, Schadenersatz zu fordern, wenn Rechte Dritter durch Nutzer verletzt werden.

5.3 Registrierte Nutzer von ZUM-Apps haben die Angaben in ihrem Profil wahrheitsgemäß und vollständig zu machen. Dies betrifft insbesondere die Kontaktangaben.

5.4 ZUM-Apps übernimmt keine Gewährleistung für die ununterbrochene Verfügbarkeit der Plattform und ist für Unterbrechungen nicht haftbar.

5.5 ZUM-Apps behält sich ebenfalls vor, Teile der angebotenen Leistungen jederzeit und ohne Vorankündigung dauerhaft oder temporär zu ändern bzw. einzustellen. Im Regelfall werden registrierte Nutzer über umfangreiche Änderungen per E-Mail in Kenntnis gesetzt. Daraus lässt sich jedoch kein Anspruch ableiten.

6. Nutzungsstatistiken

6.1 Nutzer können ZUM-Apps besuchen und vorhandene Inhalte nutzen.

6.2 Zugriffsdaten (wie z.B. IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffes, Name der aufgerufenen Datei) werden von uns nur für das Erstellen von anonymisierten Nutzungsstatistiken durch Google Analytics als Dienstleister erfasst.

7. Hinweis an Rechteinhaber

ZUM-Apps weist auf allen Eingabeseiten darauf hin, kein Material zu verwenden, das Urheberrechten Dritter unterliegt. Bei der sehr großen Zahl der in deutscher Sprache vorliegenden elektronischen und vor allem schriftlichen Publikationen kann aber nicht ausgeschlossen werden, dass von Benutzern dennoch unbefugt Material eingebracht wird, das bestehende Schutzrechte verletzt und das nicht sofort als solches erkannt wird. Wenn der Anbieter eine entsprechende Urheberrechtsverletzung angezeigt wird, wird das betreffende Material umgehend entfernt. Urheberrechtsverletzungen können Sie unter info@zum.de melden. Die E-Mail sollte den betroffenen Inhalt auf ZUM-Apps genau bezeichnen (bitte immer URL und ggf. konkreten Abschnitt angeben) sowie die Publikation oder Website nennen, aus der das Material unberechtigt übernommen wurde.

Für gegebenenfalls bestehende oder künftig entstehende Rechtsverhältnisse ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar und sind nur deutsche Gerichte zuständig.