Direkt zum Inhalt

Häufige Fragen zum Urheberrecht (FAQ)

Die korrekte Angabe von Quellen und Urheberrechtsangaben stellt viele Nutzer*innen immer wieder vor große Herausforderungen. Das können wir gut nachvollziehen, sind die Details und die Vielzahl unterschiedlicher Lizenzen doch recht komplex. Die folgenden FAQ sollen helfen.
Inhalt

Warum ist Urheberrecht so wichtig?

Nur wenn du eindeutige und zutreffende Urheberrechtsangaben machst, ist sichergestellt, dass keine Urheberrechtsverletzung vorliegt. Und jede Urheberrechtsverletzung möchten wir vermeiden, da wir das Urheberrecht respektieren und einen Missbrauch verhindern möchten. Und im Einzelfall könnte eine Urheberrechtsverletzung für dich oder die ZUM zu unnötigen und hohen Kosten führen, was wir auf jeden Fall verhindern wollen. Deine Angaben sind hierfür notwendig. Wir haben uns aber große Mühe gegeben, dass für dich deutlich erkennbar ist, wenn Urheberrechtsangaben fehlen - dies soll dich und die ZUM vor bösen Überraschungen schützen.
 

Warum ist die ZUM mit den Urheberrechtsangaben so strikt?

Wir arbeiten ehrenamtlich an diesem Projekt. Wir finanzieren uns über Werbung und Spenden. Wofür wir gern Geld ausgeben: https://www.zum.de/portal/blog/ZUMTeam/Die-Arbeit-der-ZUM-finanziell-unterstützen Wofür wir ungern Geld ausgeben: Abmahnungen - nicht wir als Verein, nicht du als Nutzer*in. In letzter Konsequenz ist jeder Nutzer und jede Nutzerin für seine bzw. ihre eigenen Inhalte verantwortlich, wir wollen dich damit aber nicht hängen lassen. Deshalb weisen wir oft darauf hin und erzwingen die Angaben. 
 

Unter welcher Lizenz muss ein Bild, Video bzw. meine Audiodatei stehen, damit ich es auf ZUM-Apps verwenden darf?

Alle Lizenzen, die mit den Craetive Commons Lizenzen CC BY-SA kompatibel sind, also beispielsweise CC0, CC BY oder CC BY-SA. Bei der Suchmaschine CC Search kann man gezielt nach solchen Bildern suchen. Dabei ist egal, ob die es sich um Version 3 oder 4 der jeweiligen Creative Commons Lizenz handelt.
https://search.creativecommons.org
 

Unter welcher Lizenz stehen die Apps bzw. die eingebundenen Bilder, Videos und Audiodateien?

CC BY-SA 4.0, das heißt: Wenn die App weiter verwendet wird, muss sie ebenfalls wieder unter dieser Lizenz stehen, die Lizenz muss verlinkt sein und der Urheber bzw. die Urheberin muss genannt werden. Sie darf verändert (z.B. verkürzt oder Sätze ausgetauscht) werden und sie darf auch kommerziell genutzt werden. 
 

Für welche Elemente muss ich Urheberrechtsangaben machen?

ZUM-Apps checkt die Urheberrechtsangaben für hochgeladene Medien, sprich Bilder, Videos, Audiodateien und andere Dateien. Bei eingebundenen YouTube-Vidoes müssen keine separaten Urheberrechtsangaben gemacht werden, da diese bereits bei YouTube selbst hinterlegt sind.
 

Welche Angaben muss ich machen?

Verpflichtend sind folgende Angaben:

  • Name des Autors
  • Lizenz des Werkes (zulässig sind CC BY und CC BY-SA)
  • Lizenzversion

Weiterhin sollten folgende Angaben gemacht werden:

  • Titel des Werkes
  • Quelle (als Link)


Fehlt mindestens eine der verpflichtenden Angaben, kann die App nicht veröffentlicht werden. Du wirst nach dem Speichern deiner App durch eine Warnung darauf hingewiesen und unterhalb Deiner App befinden sich genaue Hinweise, welche Urheberrechtsangaben ergänzt werden müssen.

 

Wo kann ich in meiner H5P-App die Urheberrechtsangaben machen?

Anhängig vom H5p Inhaltstyp gibt es zwei unterschiedliche Stellen, an denen die Urheberrechtsangaben gemacht werden müssen:

  • der Button "Urheberrecht bearbeiten"
  • das Label "Metadaten"

Leider ist H5p hier inkonsistent, der Button "Urheberrecht bearbeiten" wird aber in zunehmend mehr Inhaltstypen durch das neuere Label "Metadaten" abgelöst. Es gibt allerdings auch Inhaltstypen, bei denen unterschiedliche Elemente beide Varianten mischen, so muss z.B. für ein Hintergrundbild das Label "Metadaten" und für ein Bild im Vordergrund der Button "Copyright" genutzt werden.

 

Button "Urheberrecht bearbeiten"

Dieser befindet sich nach dem Hochladen eines Bildes, Videos oder einer Audiodatei direkt neben dem Button "Bild bearbeiten":

Button Urheberrecht bearbeiten

Es öffnet sich folgendes Dialogfenster, in dem die Urheberrechtsangaben eingetragen werden können:

Dialog Copyright

Mit Klick auf das Kreuzsymbol oben rechts sind die Urheberrechtsangaben gespeichert.

 

Label "Metadaten"

Dieses befindet sich neben der Überschrift zu einem Seitenelement. Metadaten können mitunter auch für andere Elemente als für hochgeladene Dateien (Bilder, Videos, Audiodateien) angegeben werden. Diese sind in ZUM-Apps aber irrelevant, es interessieren nur diejenigen, die die Dateien betreffen:

Label Metadaten

Es öffnet sich folgendes Dialogfenster, in dem die Urheberrechtsangaben eingetragen werden können: 

Dialog Metadaten

 

Mitunter muss ein zusätzlicher Dialog geöffnet werden, bevor der Button "Copyright bearbeiten" bzw. das Label "Metadaten" zu sehen ist. Dies kann zum Beispiel so aussehen:

Bild bearbeiten

 

Was passiert, wenn ich keine Urheberrechtsangaben für Bilder, Videos, Audiodateien oder andere hochgeladene Dateien mache?

Fehlen Urheberrechtsangaben, kannst du deine App nicht veöffentlichen. Als Autor*in kannst du - wenn du eingeloggt bist - deine App aber weiter sehen und bearbeiten, um fehlende Angaben zu ergänzen. Du wirst sowohl in der App-Übersicht auf deiner Profilseite als auch auf der App-Seite selbst darauf hingewiesen, bei welchen Apps Angaben fehlen.

 

Ich habe ein Bild, Video oder eine Audiodatei selbst erstellt, warum muss ich Urheberrechtsangaben machen?

Es ist super, wenn du selbst erstellte Dateien einbindest! Wir können das aber nicht wissen. Bitte gib einfach dich als Urheber an. Das ist nebenbei auch ganz wichtig, wenn die App weiter verwendet wird. Denn dann wirst du als Urheber*in genannt. Du musst dabei nicht deinen vollständigen Namen nennen. Es reicht, deinen Benutzernamen oder ein Kürzel anzugeben. 

 

Ich habe ein Bild, Video oder eine Audiodatei selbst erstellt, deshalb habe ich keinen Link zur Quelle.

Die Creative Commons Linzenzen erfordern die Angabe eines Quelle-Links. H5p checkt bei diesem Feld, ob es sich um eine URL handelt. Bei selbst erstellten Inhalten, die nur auf ZUM-Apps erscheinen, ist deshalb die URL der entsprechenden App anzugeben, sprich die App-Seite selbst (z.B. http://apps.zum.de/apps/MEINE_APP). Dies ist v.a. dann von Interesse, wenn deine App auf einer anderen Seite eingebunden wird.

 

Das verwendete Bild stammt von einer Quelle, die keine Urheberrechtsangaben verlangt (z.B. Pixabay)

Es ist schön, dass du solch ein Bild gefunden hast. Wir wissen das aber nicht - für uns sieht es aus wie jedes Bild ohne Quellenangabe. Bitte gib die Quelle "Pixabay" (und vielleicht noch die URL) an, damit wir es nachvollziehen können.

Ein weiterer Punkt: Pixabay hat 2019 seine Lizenzbedingungen geändert und eine eigene Lizenz eingeführt. Laut dieser Lizenz: "Freie kommerzielle Nutzung" ist kein Bildnachweis nötig.

Sollte das noch einmal der Fall sein und die Bedingungen dann restriktiver werden, müssen wir die Bilder der Plattform schnell herausfiltern können. 

Da die eigentliche Lizenzauswahl technisch gesehen im H5P Widget erfolgt, können nur Lizenzangaben gemacht werden, die H5P vorsieht. Das ZUM-App eigene Modul prüft, ob alle Angaben vollständig sind. Da aber die Lizenzangaben von H5P begrenzt sind, zum Beispiel diese keine Pixabay-Lizenz enthält, müssen wir hier einen Kompromiss eingehen und für alle Lizenzen mit dem Inhalt: "Freie kommerzielle Nutzung - kein Bildnachweis nötig" als CC0 veröffentlichen.

Mein Bild, Video oder meine Audiodatei steht unter GNU GPL Lizenz - darf ich es verwenden?

Viele Werke im Internet stehen unter GNU General Public License (kurz GNU GPL) Lizenz. Hierbei handelt es sich um nach US Recht gemeinfreie Werke, die frei verwendet werden dürfen. Leider hat die GNU GPL streng genommen keine Verbindlichkeit nach deutschem Recht. Du solltest stattdessen lieber Quellen verwenden, die selbst unter einer Creative Commons Lizenz stehen. Auf der Website https://www.gnu.org/licenses/license-list.de.html wird jedoch die Lizenz CC BY als kompatibel gelistet. Wenn es also unvermeidlich ist, dass du ein Werk, das unter GNU GPL Lizenz steht verwenden möchtest, gib als Lizenz CC BY an.
Auf ZUM-Apps wird bei Quellen, die GNU GPL als Lizenz verwenden "Lizenz ist inkompatibel" angezeigt (wie auch bei anderen inkompatiblen Apps). Bei Apps, die nach dem 29.10.2020 erstellt wurden, gibt es nur noch CC BY und CC BY-SA als Auswahl.

 

Das selbe Bild wird mehrfach verwendet, warum muss ich die Quellenangabe mehrfach machen?

Leider kann H5p das nicht erkennen. Sprich, wenn die selbe Datei mehrmals hochgeladen wird, muss auch mehrmals das Urheberrecht angegeben werden.

 

Das Bild beinhaltet nur Schrift oder ist nur ein einfaches Symbol, warum muss ich trotzdem eine Quellenangabe machen?

Kurz: Weil es rechtlich betrachtet trotzdem ein Bild ist. Zudem kann H5p nicht unterscheiden, ob ein Bild einen grauen Punkt oder einen Sonnenuntergang am Strand auf Bali zeigt.

 

Das Bild, Video oder die Audiodatei stammen von einem Urheber, der seit über 70 Jahren tot ist, weshalb muss ich trotzdem Urheberrechtsangaben auf ZUM-Apps machen?

Nach dem Tod einer Autorin bzw. eines Autors geht das Urheberrecht für 70 Jahre auf die Erben über, danach erlischt das Urheberrecht. Leider sieht H5p derzeit keine Möglichkeit vor, derartige Angaben zu machen. Deshalb müssen auf ZUM-Apps auch Urheberrechtsangaben für Werke gemacht werden, deren Autor*in vor über 70 Jahren gestorben ist.

 

Ich brauche Unterstützung: Wo finde ich weitere Hilfe?

Zunächst einmal hilft eine Suche im Internet - auf zahlreichen Seiten und auch in zahlreichen Videos wird das Urheberrecht gut erklärt.
Empfohlen an dieser Stelle seien flgende Link direkt auf den Seiten von Creative Commons:

Darf ich YouTube-Videos zum Beispiel für Interactive Video verwenden?

Wenn das YouTube-Video über eine Einbettung auf ZUM-Apps zugänglich gemacht wird, ja. Als Begründung ein Zitat von Nele Hirsch (zu finden in ihrem Kurs "Einstig in H5P".

"Über den angebotenen Einbettungs-Code erscheint ein bestimmtes Youtube-Video auf Deiner Seite - ohne dass es tatsächlich auf Deiner Seite hochgeladen ist. Nachteilig ist daran, dass das Video auf Deiner Seite plötzlich weg oder verändert sein kann, wenn der Urheber auf Youtube es gelöscht oder geändert hat ...

Weil Du vor diesem Hintergrund über das Material nicht tatsächlich verfügst, greifen die Einschränkungen des Urheberrechts an dieser Stelle in der Regel nicht. Voraussetzung ist, dass der Urheber des Werkes das offensichtlich so möchte. Diesen Willen erkennst Du bei Youtube daran, dass es einen Einbettungscode gibt. Bei H5P ist es dann (auch) der Fall, wenn die Funktion der Anzeige des Einbettungs-Codes nicht deaktiviert ist. Denn - so hat im Sommer 2015 der Bundesgerichtshof einem Urteil des Europäischen Gerichtshof folgend entschieden: Wenn ein Einbettungscode angeboten wird, dann ist davon auszugehen, dass auch eine Einbettung erfolgen darf."

Wenn du allerdings Videos auf ZUM-Apps "hochladen" möchtest, also das Video physisch auf unserem Server liegt, geht das nicht mehr. Diese Videos müssen mit unserer Lizenz CC BY SA 4.0 kompatibel sein.

Zum Thema YouTube im Unterricht – Wie lassen sich Videos einbetten? gibt es eine sehr gute Zusammenfassung im internet-abc für Lehrkräfte. (Abrufdatum: 01.09.2021)

Quelle:

(Du musst dich in diesem kostenlosen Kurs anmelden.)
 

Wie trage ich korrekt Tags für das Wiederauffinden der App ein?

Tags werden durch Kommata getrennt. Beispiel:

  • A1, Leseverstehen

 


Solltest du danach noch weitere Fragen haben, kannst du uns gern kontaktieren: info@zum.de